Die Tallinnlink bietet eine Nachtfähre mit Abendessen und Frühstck. Diese nehmen wir, somit ist das Hotelzimmer auch gleich dabei. Auf dem Weg zum Campingplatz treffen wir ein Schweizer, der ebenfall bereits zwei Monate unterwegs ist.

Die Hauptstadt von Estland ist bereits im 13. Jahrhundert erwähnt. Uns erwartet eine schmucke historische Altstadt, voller Restaurants und Souvenierläden. Es werden neben dem vielen Kitsch schöne Textilien aus Leinen und Wolle angeboten. Die Stadt ist voller Touristen. Im Hafen steht ein Kreuzfahrtschift das 2500 Passagiere ausgeladaen hat. Wir bummeln bei schönstem Sonnenschein durch die Altstadt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s